choose language   nl | en | de | fr | es

RÜCKVERFOLGBARKEIT

Unsere Produkte können bis auf die einzelne Kiste oder den einzelnen Karton genau und zu jedem gewünschten Zeitpunkt rückverfolgt werden. Sowohl rückwärtige Rückverfolgung (Schlachthof), zwischenzeitliche Rückverfolgung (Lagerung bei Verhey Vlees oder an einem externen Ort) als auch die progressive Rückverfolgung (Lieferung an den Kunden) ist möglich. Die einzelnen Kisten/Kartons erhalten bei der ersten Erfassung eine individuelle Seriennummer. Diese Seriennummer enthält unter anderem die Batchnummer. Die Kundennummer wird der Seriennummer hinzugefügt, sobald die Kiste einem Verkaufsauftrag zugeordnet wird. Somit ist die gesamte Route der Verpackung abgedeckt

Die Logistikabteilung scannt mit PDA-Handterminals, die mit RF-Technologie (Radiofrequenz) arbeiten. Das heißt, dass die Logistikmitarbeiter die Verkaufsaufträge und Picklisten immer bei sich haben. Mit diesen Scannern werden Paletten Verkaufsaufträgen zugeordnet. Die intelligenten Scanner gewährleisten, dass der Kunde das richtige Produkt und die korrekte bestellte Menge erhält (mehr scannen als bestellt ist nicht möglich), dass nur die für den Kunden geeigneten oder ausgewählten Schlachthöfe/Herkunftsländer verwendet werden können und dass die richtigen Lieferdokumente wie CMR, Palettenkarte, Kundenmarkierungen/Referenzen, Postennummern und Versandetiketten ausgedruckt werden können.

Die Verpackungen wie Vakuumbeutel, Kistensäcke oder Kartons – ausschließlich mit FD-Siegel – können ebenfalls rückverfolgt werden. Die Verpackungen werden am jeweiligen Datum vom Mitarbeiter des Verpackungslagers ausgegeben und erfasst. Der Lieferant gibt auf den Rechnungen die verwendete Batchnummer an, sodass auch hier die Rückverfolgbarkeit gewährleistet ist. Auf Wunsch der niederländischen Lebensmittelbehörde nVWA oder des Kunden kann ein möglicher Produktrückruf innerhalb von 10 Minuten durchgeführt werden, und die relevanten Rückverfolgungsinformationen können dem Kunden zugeschickt werden. Ein solches Dokument enthält praktische Informationen für den Kunden, damit er die Partie(n) blockieren kann, z.B. die Palettennummer und die Seriennummer der jeweiligen Sendung, die Schlachthof- und die Batchnummer sowie die Bestellnummer mit dem Datum, an dem die Lieferung an den Kunden erfolgte. So kann der Kunde rasch Maßnahmen in die Wege leiten.

Sobald ein Verkaufsauftrag erstellt wurde, sind alle Informationen vorhanden. Nach Angaben des Kunden kann Verhey Vlees dem Kunden täglich verschiedene Informationen zur Verfügung stellen, z.B. eine Übersicht der gelieferten Paletten (Palettenkarten), eine Übersicht der Produkte pro Schlachthof/Batch und Herkunftsland, den CMR-Frachtbrief und eine Datei per E-Mail mit den Rückverfolgungsangaben. Auf diese Weise ist der Kunde bereits vor Ankunft der Sendung über die Güter informiert, die geliefert werden.



Sollten Sie hierzu noch Fragen haben oder Informationen benötigen, können Sie sich an unsere verantwortlichen Mitarbeiter wenden. Bitte nutzen Sie dazu unsere Seite „Kontakt“.

Concrete