choose language   nl | en | de | fr | es

QUALITÄT

Qualität ist ein schönes Wort, aber was genau unternimmt Verhey in dieser Hinsicht? Zunächst wird ein Qualitätssicherungssystem angewendet, das auf FSSC 22000- und HACCP-Prinzipien beruht und mit dem alle Prozesse erfasst und garantiert werden. Arbeitsanweisungen, Verfahren und Vorschriften werden hier genau beschrieben. Das Qualitätssicherungssystem wird von Verhey ständig in Form von Kontrollen und regelmäßigen internen Audits überprüft, die von einem externen Auditor und dem DNV ausgeführt werden.

Entgegennahme von Rinderkarkassen
Schlachthöfe, unsere Lieferanten von Rinderkarkassen, werden ständig im Zuge der Anlieferung bei Verhey Vlees überprüft. Unser Qualitätssicherungsdienst nimmt bei jeder Lieferung mikrobiologische Proben und wendet ein ausgezeichnetes ABC-Bewertungssystem an, in dem jeder neue Lieferant den C-Status erhält, was heißt, dass seine Lieferung strengen optischen und mikrobiologischen Kontrollen unterzogen wird. Eine Lieferung wird unter anderem auf Geruch und Farbe, PH-Werte, Schlachthygiene, funktionierende Kühlung und Pflege der Transportmittel überprüft. Die Ergebnisse der Überprüfung werden dem Lieferanten grundsätzlich mitgeteilt. Die qualitativen Ergebnisse werden pro Schlachthof und pro Lieferung in unserem ERP-System erfasst.

Hygiene allgemein
Alle Mitarbeiter werden automatisch durch die Sanitärschleuse geleitet, bevor sie mit der Arbeit beginnen können. Ein Freigabesystem mit Toren auf Rollen gewährleistet, dass alle Mitarbeiter ihre Hände waschen und desinfizieren (separate Schritte). Unsere Mitarbeiter verfügen über eigenes Schuhwerk, das nur bei uns getragen werden darf, und täglich frisch gereinigte Kleidung. Die Schuhe werden beim Verlassen der Produktionsräumlichkeiten mit automatischen Schuhsohlenreinigern gesäubert. Darüber hinaus müssen die Mitarbeiter ihre Schuhe zusätzlich mit Hochdruckreinigern säubern. Ferner sind sie zum Tragen von Haarschutzmitteln (für Haupthaar und (Schnurr-)Bärte) und Handschuhen verpflichtet. Das Tragen von Schmuck ist verboten.

Hygiene im Schneideprozess
Die Schneide(tisch)klingen werden in der ersten Pause um 180° gedreht. In der zweiten Pause werden die Klingen durch saubere Tischklingen ersetzt, und in der dritten und letzten Pause wird der zweite Satz der Tischklingen erneut gedreht. Dadurch werden wechselseitige Kontaminierungen soweit wie möglich verhindert.

Die Entbein- und Kantmaschinen verfügen über Messersätze in Körben, die in jeder Pause in einer Industriewaschmaschine gereinigt werden. Die Schneidesäle werden in jeder Pause von unserem eigenen Reinigungspersonal so sauber wie möglich gemacht. Der Qualitätssicherungsdienst nimmt zur Kontrolle der Hygiene regelmäßig Verfahrensproben von den Produkten. Ferner testet der Qualitätssicherungsdienst die Haltbarkeit der verschiedenen Produkte und korrigiert anhand der Testergebnisse eventuell das Mindesthaltbarkeitsdatum. Die tägliche (End-)Reinigung wird von einem professionellen Reinigungsunternehmen durchgeführt. Unser Qualitätssicherungsdienst beaufsichtigt die Ausführung, kontrolliert vor Beginn der Produktion die Qualität der ausgeführten Arbeiten und nimmt die relevanten AGAR-Abdrücke an den entscheidenden Stellen in den Abteilungen. Das Reinigungsunternehmen erhält täglich Feedback.

Roboter
Weniger Berührung mit dem Fleisch. Unser Roboter sorgt dafür, dass die technischen Teile in einem Vakuumbeutel verpackt werden.

Metalldetektor
Das Rindfleisch wird ständig mit Metalldetektoren überprüft, die bei einem Fund eine Warnmeldung ausgeben. Das Transportband stoppt direkt nach einem Metallfund. Anschließend wird der Qualitätssicherungsdienst gewarnt, der anhand von festgelegten Verfahren aus dem Qualitätssicherungssystem eine Kontrolle durchführt und eingreift.

Überwachung der Kühlungen
Die Kühlkette darf auf keinen Fall unterbrochen werden, damit das Rindfleisch bei der Verarbeitung und Lagerung keinen Temperaturerhöhungen ausgesetzt ist.

Alle Verfahren und Räume werden mit computergesteuerten Datenloggern überwacht, die ständig die Temperatur in den verschiedenen Abteilungen messen. Dieses Überwachungssystem enthält für jeden Raum feste Grenzwerte. Sobald der Wert in einem Raum über oder unter dem Grenzwert liegt, alarmiert das System unseren technischen Dienst per SMS und/oder per E-Mail. Dank Internettechnologie kann der technische Dienst rund um die Uhr per Smartphone oder Homecomputer eingreifen. Ein Gold-Servicevertrag mit sehr kurzen Reparaturzeiten mit unserem Kühltechnikpartner garantiert ebenfalls, dass unser Kühlsystem richtig funktioniert.

Unsere eigenen Lkws, aber auch die Lkws unserer Transportpartner sind ebenfalls mit Datenloggern ausgestattet, die die Temperaturen überwachen. Die Ergebnisse können jederzeit in den Überwachungssystemen abgerufen werden.

Verpackungen
Alle Verpackungen, die zum Verpacken von Rindfleisch eingesetzt werden, erfüllen die Anforderungen, die in der EU-Rahmenverordnung (EG) Nr. 1935/2004 an Verpackungsmaterialien gestellt werden.

Concrete