choose language   nl | en | de | fr | es

PRODUCTS

Frisch und schnell

Frisches, qualitativ hochwertiges Rindfleisch mit schnellen Verarbeitungszeiten. Rindfleisch richtig zu zerteilen, zu verpacken, zu etikettieren und zu registrieren ist das Ziel und das Erfolgsrezept von Verhey Vlees, mit dem die Frische des Rindfleischs gewährleistet ist.


Technische Teile

Die technischen Teile werden geglättet, erforderlichenfalls zerteilt und gehäutet und fachkundig nachgeglättet, bis die Spezifikationen des Kunden erfüllt sind. Nach Rücksprache mit dem Kunden wird der gewünschte Schnitt anhand von Bildmaterial und/oder Produktspezifikationen festgelegt, damit unsere Mitarbeiter das Rindfleisch auf dieser Grundlage korrekt schneiden können. Ferner werden sowohl das Fleisch als auch die Endverpackung etikettiert und eventuell, falls der Kunde das wünscht, mit Barcodes versehen, z.B. EAN13 oder EAN128.


Industriefleisch und Fleischabschnitte

Industriefleisch (90/10) und Rindfleischabschnitte (80/20 und 70/30) werden frisch oder gefroren in Kastensäcken angeliefert, können aber auch in Tiefziehverpackungsanlagen vakuumverpackt werden. Die Verarbeitungskapazität beträgt bis zu 6.000 kg pro Stunde, was sich besonders für Großbestellungen von Kunden lohnt, zum Beispiel bei Sonderaktionen in Supermärkten. Die Rinderabschnitte werden pro Einheit (sprich: pro Schlachthof) in einem Nonstop-Verfahren aus Mischen und Entleeren der Mischanlagen homogen gemischt. Das heißt. dass ein Mischer gefüllt wird, in dem anschließend der Mischprozess beginnt, während der nächste Mischer gefüllt wird. Sobald ein Mischer zur Hälfte gefüllt ist, entnimmt der Operator eine Probe, bei der das Fett-Fleisch-Verhältnis durch Röntgentechnologie kontrolliert wird. Die Ergebnisse werden für jeden Mischer einzeln in unserem ERP-System erfasst. Liegen die Werte unter oder über den Richtwerten, wird Fett bzw. mageres Rindfleisch hinzugefügt, um das gewünschte Mischungsverhältnis zu erreichen.


Schockfrosten, Einfrieren und Temperieren

Zum Einfrieren von Produkten nutzt Verhey Vlees zwei Schocktunnel, in denen das Rindfleisch in Kästen bei Temperaturen von +/- 35° C tiefgefroren wird. Anschließend wird das Fleisch aus den Kisten herausgenommen, und die tiefgefrorenen Blöcke werden aufeinander gestapelt, mit Palettenkarten versehen, um die Rückverfolgbarkeit zu ermöglichen, und in unser internes Kühlhaus transportiert (Kapazität: 200.000 kg). Auf Wunsch kann sich Verhey auch um die Temperierung kümmern, da wir intensiv mit Warehouse Vice Versa zusammenarbeiten, einem Logistikunternehmen mit umfassenden Kühlkapazitäten in Oss.


Planung

Einkauf, Verkauf, Logistik und Produktion greifen eng ineinander, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Wir liefern das richtige Produkt in der richtigen Menge, so frisch wie möglich (FiFo), in der richtigen Verpackung und mit dem richtigen Etikett zum richtigen Zeitpunkt an den Kunden. Verhey Vlees verfügt über zwei eigene Lkws, mit denen das Fleisch nach Rücksprache mit dem Kunden in Blöcken ausgeliefert werden kann. Für die übrigen Transporte setzen wir unsere Transportpartner ein, die schon seit etlichen Jahren für Verhey Vlees arbeiten.

Concrete